MTV präsentiert DON'T LEAVE ME BEHIND: STORIES OF YOUNG UKRAINIAN SURVIVAL Zum ersten Jahrestag des russischen Überfalls auf die Ukraine

Teilen:

Vor einem Jahr fiel Russland gewaltsam in die Ukraine ein und löste damit einen Flüchtlingsstrom von 5,15 Millionen ukrainischen Zivilist*innen aus. Anlässlich des ersten Jahrestages dieses Ereignisses läuft ab dem 23. Februar 2023 auf MTV die Dokumentation DON’T LEAVE ME BEHIND: STORIES OF YOUNG UKRAINIAN SURVIVAL, die von den starken Ängsten und der überraschenden Überlebenskraft von Millionen jugendlicher Geflüchteter aus der Ukraine erzählt.

Russland hat vor gut einem Jahr damit begonnen, die Ukraine gewaltsam zu besetzen. Etwa 5,15 Millionen ukrainische Zivilist*innen flüchteten daraufhin, etwa die Hälfte von ihnen nach Polen. Diese Geschehnisse begleitete der Filmemacher Nathaniel Lezra, nur wenige Kilometer von der ukrainisch-polnischen Grenze entfernt. In seiner Dokumentation DON’T LEAVE ME BEHIND: STORIES OF YOUNG UKRAINIAN SURVIVAL gibt er Einblicke in das Leben ukrainischer Jugendlicher, die das unvorstellbare Trauma der Flucht aus ihrem Land und der Trennung von ihren im Krieg kämpfenden Vätern in der Heimat verarbeiten.

DON’T LEAVE ME BEHIND: STORIES OF YOUNG UKRAINIAN SURVIVAL zeigt die beiden Teenager Oleksandra „Sasha“ Kunitska, 18, und Daria „Dasha“ Unger, 15, in ihrem neuen Leben, in dem sie versuchen – durch ehrenamtliche Arbeit, psychologische Unterstützung, Familie und Freundschaften – in Polen Normalität zu finden und gleichzeitig die Hoffnung auf ihre zurückgelassenen Familien, ihr Heimatland und ihre eigene Zukunft aufrechtzuerhalten.

  • Sasha, die vor dem Krieg davon träumte, in Korea ein Tanzstudium zu absolvieren, gibt Flüchtlingskindern Tanzunterricht und arbeitet in einem humanitären Zentrum, in dem sie u. a. Hilfsgüter sammelt und verteilt. Zudem ist sie als Übersetzerin tätig.
  • Dascha, die von ihrer erschütternden Erfahrung am ersten Morgen der russischen Besetzung berichtet, nimmt an einer Gruppentherapie mit anderen vertriebenen Teenagern teil, von denen viele Väter haben, die in der Ukraine bleiben mussten, um zu kämpfen.
  • Ekaterina „Katya“ Trofimenko, 32, entwickelte und betreut Daschas Gruppe im Rahmen der lokalen Organisation „Your Development Foundation“. Sie ist eine ukrainische Psychologin, die selbst geflüchtet ist und nun psychosoziale Betreuung für geflüchtete Teenager und Kinder leistet. Die Zuschauer*innen werden Zeug*in, wie Katya sich auf die Jugendlichen einlässt und dabei ihre eigenen Erfahrungen verarbeiten kann.

„Während die Welt den ersten Jahrestag der grausamen russischen Besetzung der Ukraine erlebt, wollen wir die enormen menschlichen Auswirkungen dieses Krieges zeigen, vor allem bei den Millionen junger Menschen, die aus ihrem Land geflohen sind“, sagte Nina L. Diaz, Präsidentin für Inhalte und Creative Director, Paramount Media Networks & MTV Entertainment Studios. „Es ist uns eine Ehre, ihre Geschichten zu teilen und durch die einfühlsame Linse von Nathaniel Lezra zu zeigen, wie außergewöhnlich widerstandsfähig sie sind, wenn es darum geht, sich um ihre psychische Gesundheit zu kümmern, ihre Angehörigen zu unterstützen und Hoffnung für ihre Zukunft zu schöpfen.“

„Die Dokumentation will die Aufmerksamkeit der Welt auf eine Gruppe von Menschen lenken, die in der Berichterstattung über den derzeitigen Krieg zu häufig untergehen – junge Geflüchtete. Es sind Menschen, die einen Großteil ihres Lebens im Schatten des Krieges verbringen und deren Identitäten und mentale Verfassung durch die russische Aggression dauerhaft beeinträchtigt wurden“, so Filmemacher Nathaniel Lezra. „Es war mir eine große Ehre, Zeit, mit diesen inspirierenden und außerordentlich starken, jungen Menschen zu verbringen, und ich bin dankbar für die Partnerschaft und das gemeinsame Engagement mit MTV, diese Geschichten erzählen zu können und zu mehr unterstützenden Maßnahmen zu ermutigen.“

MTV schließt sich mit „Choose Love“ zusammen, einer in Großbritannien ansässigen Organisation, die weltweit humanitäre Hilfe für Flüchtlinge leistet, um die Zuschauer*innen zu motivieren, junge Menschen zu unterstützen, die vom Krieg in der Ukraine betroffen sind. Unter ukraine.mtv.com können Zuschauer mehr erfahren und selbst aktiv werden.

DON’T LEAVE ME BEHIND: STORIES OF YOUNG UKRAINIAN SURVIVAL wird von Nina L. Diaz, Lily Neumeyer, Benjamin Hurvitz und Pamela A. Aguilar für MTV produziert. Nathaniel Lezra fungiert als Regisseur und ausführender Produzent, Elizaveta Goroshnikova als Creative Producer, Iuliia Stashevska als Story Producer und Malcolm Bird als Executive Producer. Das Logo des Films wurde von Kateryna Gaidamaka entworfen, einer Designerin und visuellen Künstlerin aus Kiew, Ukraine.

Über Nathaniel Lezra – EP & Regisseur

Nathaniel Lezra ist ein Filmemacher, der in New York City und Los Angeles lebt. Er führte Regie und produzierte preisgekrönte Arbeiten in den Kategorien Dokumentarfilm, Erzählung und Werbung. Seine kreative Berufung ist es, humanistische Geschichten zu erzählen, die Erfahrungen außerhalb der Normen der zeitgenössischen amerikanischen Kultur beleuchten. Im Jahr 2023 war er Mitbegründer der internationalen Dokumentarfilm Produktionsfirma “The Dock Creative”, die sich auf nicht fiktionale Geschichten mit sozialer Wirkung in den Bereichen Dokumentarfilm und Serien spezialisiert hat.

Teilen:

LOGIN PRESSEBEREICH

REGISTRIERUNG PRESSEBEREICH

Mit Ihrer Registrierung erhalten Sie Zugang zu unserem Pressebereich.

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Login-Daten nur persönlich nutzen dürfen und entsprechend vor unberechtigtem Zugriff schützen müssen.

* erforderlich